Gamescom begeisterte erneut rund 345.000 Besucher

Unter dem diesjährigen Leitthema „Heroes in New Dimensions“ feierten erneut rund 345.000 Besucher aus 97 Ländern (2015: 96) vom 17. bis 21. August 2016 das weltweit größte Event für Computer- und Videospiele auf dem Kölner Messegelände. Mit 877 Unternehmen (+ 9 Prozent) aus 54 Ländern (2015: 45) präsentierten sich so viele Firmen wie nie zuvor auf der gamescom 2016. Der Auslandsanteil erreichte mit 68 Prozent (2015: 65 Prozent) einen neuen Spitzenwert. Aufgrund angepasster Legitimierungsrichtlinien lag die Anzahl der Fachbesucher bei 30.500. Der Auslandsanteil auf Fachbesucherseite stieg auf 53 Prozent (2015: 52 Prozent). Außer spektakulären Spiele-Inszenierungen bot die gamescom ein umfassendes Rahmenprogramm auf dem Messegelände und in der Stadt: Zur gamescom-Woche – mit gamescom, gamescom city festival und weiteren Veranstaltungen im direkten Umfeld der gamescom – kamen über 500.000 Besucher nach Köln.

Die gamescom 2016 überzeugte durch die große Vielfalt an Top- Ausstellern. Die Besucher freuten sich über die neueste Hardware, hunderte Premieren und Blockbuster-Titel – von Konsole und PC, über Online bis hin zu Mobile-Games. Die diesjährigen Top-Trends Virtual Reality, eSports und „Der Spieler als Gestalter“ waren in den Kölner Messehallen allgegenwärtig und sorgten bei den Gamern für fantastische Erlebnisse.

Abseits der Ausstellerstände boten das Programm der social media stage powered by BMVI (Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur), das cosplay village, family & friends, der gamescom campus und zahlreiche In- und Outdoor-Events beste Unterhaltung. Die Fläche der gamescom umfasste 193.000 Quadratmeter. Die business area belegte die Hallen 2, 3.2 und 4 – die entertainment area die Hallen 5 bis 10. Partnerland der gamescom 2016 war die Türkei.

Fotomaterial erhältlich über

Citypress24

Pacific Press Agency

Bundeskanzlerin Merkel besucht DLR und ESA in Köln

Ankündigung: Alexander Gerst fliegt 2018 als Kommandant der ISS ins All

 

VERMISCHTES - Besuch der Bundeskanzlerin beim Europaeischen AstronautenzentrumBundeskanzlerin Angela Merkel besuchte am 18. Mai 2016 das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und das Europäische Astronautenzentrum (EAC) der Europäischen Weltraumorganisation ESA in Köln. Die Kanzlerin kam auf Einladung des deutschen ESA-Astronauten Dr. Alexander Gerst und informierte sich über die europäische Kometenmission Rosetta, das DLR_School_Lab sowie die Untersuchungs- und Trainingsmöglichkeiten für Astronauten in der medizinischen Forschungseinrichtung „:envihab“ des DLR-Instituts für Luft- und Raumfahrtmedizin und im EAC. Während des Besuchs der Kanzlerin verkündete ESA-Generaldirektor Prof. Jan Wörner, dass Alexander Gerst ab Mai 2018 für eine zweite Langzeitmission zur Internationalen Raumstation ISS ausgewählt wurde.

 

Zweiter Flug ins All für Alexander Gerst

 

VERMISCHTES - Besuch der Bundeskanzlerin beim Europaeischen AstronautenzentrumBeim Besuch der Bundeskanzlerin verkündete ESA-Generaldirektor Prof. Jan Wörner, dass der europäische Astronaut Dr. Alexander Gerst von Mai bis November 2018 sechs Monate auf der Internationalen Raumstation ISS verbringen wird. In der zweiten Hälfte seiner Langzeitmission wird Gerst drei Monate lang das Kommando der ISS übernehmen. „Ich freue mich über die Nominierung des deutschen ESA-Astronauten Alexander Gerst als Mitglied einer internationalen Besatzung und als Kommandant für seine zweite Langzeitmission zur ISS im Jahr 2018. Mit diesem Flug wird Deutschland seine Kompetenzen in der Raumfahrt weiter ausbauen, erklärt Frau Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund, Vorstandsvorsitzende des DLR. „Raumfahrt eröffnet uns eine Vielzahl von gänzlich neuen oder deutlich verbesserten Anwendungen zur Lösung globaler Herausforderungen und trägt dazu bei, Deutschlands Wettbewerbsfähigkeit nachhaltig zu stärken und weiter auszubauen. Denn wer Raumfahrt kann, kann alles.“

 

Mit Alexander Gerst wird zum ersten Mal ein deutscher ESA-Astronaut Kommandant der ISS und nach dem Belgier Frank de Winne zum zweiten Mal ein Europäer. Für Gerst wird es die zweite Langzeitmission im All sein, er flog bereits von Mai 2014 bis November 2014 auf der ISS. „Alexander Gerst hat sich bei seiner ersten ISS-Mission BlueDot durch hervorragende Gesamtleistungen und eine hohe Professionalität in der Wissenschaft ausgezeichnet. Zudem hat er exzellente Koordinationsfähigkeiten und soziale Kompetenzen bei der Interaktion mit den Kollegen der ISS-Crew bewiesen“, sagte Jan Wörner. „Aus diesem Grund hat die ESA Alexander Gerst für diese Mission ausgewählt sowie als Kommandanten der ISS vorgeschlagen.“ Der Vorschlag wurde vom ISS Multilateral Crew Operations Panel (MCOP), dem internationalen Gremium, das die ISS-Crews zusammenstellt, angenommen.

Fotomaterial erhältlich über.

Citypress24

Pacific Press Agency

Basketball Phoenix Hagen vs BG Göttingen

Germany: Basketball Phoenix Hagen vs BG GoettingenBis zur Mitte des Schlussviertels war die Partie ausgeglichen, dennoch unterlag Phoenix Hagen der BG Göttingen mit 83:96 (43:52). Die Feuervögel kämpften sich nach Rückstand auf 71:70 in der 33. Minute des Beko Basketball Bundesliga-Spiels zurück. Vor 3.090 Zuschauern in der Arena am Ischeland hatten die Veilchen am Ende aber das bessere Wurfhändchen.

Das Personal:

Niklas Geske kehrte nach überstandener Magen-Darm-Grippe zurück. Für die Feuervögel starteten wie zuletzt gegen Ludwigsburg Brandon Jefferson, David Bell, Julian Jasinski, Ivan Elliott und Owen Klassen. Göttingens Headcoach Johan Roijakkers musste auf Khalid El-Amin (Bandscheibenvorfall) verzichten, für den die Saison beendet ist. Die BG begann mit Terrell Everett, David Godbold, Geburtstagskind und Ex-Feuervogel Dominik Spohr, Harper Kamp und Ian Hummer. Weiterlesen

Basketball Phoenix Hagen vs MBC

Basketball Phoenix Hagen vs MBCDie Situation schien dramatisch für Phoenix Hagen nach dem Punkteabzug durch den Lizenzligaausschuss der Beko Basketball Bundesliga. Vor dem Spiel stimmten der Aufsichtsratsvorsitzende Sven Eklöh und Hagens Oberbürgermeister Erik O. Schulz die 3.059 Zuschauer in der Arena am Ischeland auf den Kampf um den Klassenerhalt ein. Bei lautstarker Unterstützung der Fans entschieden die Feuervögel eines der wichtigsten Spiele der Saison am 29. Spieltag mit 102:81 (50:48) gegen den Mitteldeutschen BC für sich. Weiterlesen

TECHNO-CLASSICA ESSEN 2016

WIRTSCHAFT - Techno Classica in EssenBereits am „Happy View Day/Vorschau“, einen Tag vor der offiziellen Eröffnung der 28. Techno-Classica Essen 2016, kündigte es sich an: In diesem Jahr wird die Klassik-Weltmesse sehr gut besucht sein. In den 21 Messehallen herrschte ein so dichter Publikumsverkehr wie bisher nur an gut besuchten „normalen“ Messetagen. Und als dann am ersten vollen Messetag, Donnerstag, 7. April 2016, ein regelrechter Massenansturm einsetzte, der sich an den Folgetagen kaum verringerte, keimte ein Verdacht auf, der sich am frühen Sonntagabend kurz vor Messeschluss verdichtete: Die diesjährige Techno-Classica Essen wird Rekordzahlen schreiben. Weiterlesen

1 2 3 6